Kirchheim vernetzt
Link verschicken   Drucken
 

Willingshain

Vorschaubild

Geschichte
In 1366 als „Wylandishayn“ hatten D. von Frylingen und Fr. von Borken bis 1388 ein hersfeldisches Lehensgut, später die Spete zu „Willantshain“ von 1535 – 1731. Um 1650 gehörte Willingshain den frielingschen Ganerben. Alle Obrigkeit und Gerichtsbarkeit stand Hersfeld zu. Das Dorf ist nach Frielingen eingepfarrt.

Heute leben 217 Einwohner in Willingshain. (Stand 31.12.2016)