Link verschicken   Drucken
 

Reckerode

Vorschaubild

Geschichte
Der Ort war Sitz von Adligen 1332 bis nach 1727. Erstmalig urkundlich erwähnt 1362, 1505 als "Rekenrode".


1505 traten die von Schlitz dem Stift Hersfeld ihre Gerechtigkeit an der Wüstung Reckerode ab.

 

1530 behauptete Hersfeld seinen Besitz des Ortes gegenüber denen von Hattenbach. Eingepfarrt nach Kirchheim 1747.

Heute leben in Reckerode 149 Einwohner. (Stand 31.12.2016)