Link verschicken   Drucken
 

Gershausen

Vorschaubild

Geschichte
Adlige von Goßhusen sind von 1267 bis um 1340 bekannt. Der Ort ist urkundlichbelegt 1350 als „Goshusen“, 1365 als „Goyhusen“, 1500 als „Gurshusen“,1503 als „Gorshusen“, 1505 als „Gershusen“.

Es gehörte zum hersfeldischen Amt Niederaula, ein Teil der dortigen Güter zum hersfeldischen Burglehen zu Hattenbach. 1505 bestätigte der Abt dem Konrad von Wallenstein den Besitz des halben Dorfes.


Gershausen war und ist nach Kirchheim eingepfarrt.

Heute leben in Gershausen 320 Einwohner. (Stand 31.12.2016)