Kirchheim vernetzt
Link verschicken   Drucken
 

Hessen Mobil Straßen- und Verkehrsmanagement informiert:

Kirchheim, den 05.09.2019

A 4 / A 7 Kirchheimer Dreieck: Umbau zur Steigerung der Leistungsfähigkeit und der Verkehrssicherheit

Aufhebung der Sperrung der Auffahrt an der Westseite der Anschlussstelle Kirchheim

Die Auffahrt auf die A 7 in Richtung Würzburg/Frankfurt an der Westseite der Anschlussstelle Kirchheim kann bereits im Lauf des kommenden Freitag, 6.9.2019, wieder für den Verkehr freigegeben werden. Die Arbeiten zur Vorabsanierung der A 7 sind somit insgesamt eine Woche früher als geplant beendet. Die Sanierung war notwendig um erforderliche Verkehrsführungen im Zuge des weiteren Umbaus des Kirchheimer Dreiecks zu ermöglichen.

Durch den Umbau des Kirchheimer Dreiecks sollen die Leistungsfähigkeit und die Verkehrssicherheit im Verknüpfungsbereich der A 4 und A 7 erhöht werden. Die Rampen von der A 4 zur A 7 Richtung Kassel und von der A 4 zur A 7 Richtung Frankfurt werden baulich optimiert, um bestehende Einengungen mit kurzen Verflechtungsbereichen zu beseitigen. Auch die Verschiebung der Ausfahrt Kirchheim nach Norden soll der Entflechtung der Verkehrsströme dienen. Der Umbau der A 4 erstreckt sich über eine Länge von rund 1,3 Kilometer, der Umbau der A 7 über rund 2,0 Kilometer.

Mehr Informationen über Hessen Mobil unter www.mobil.hessen.de