Kirchheim vernetzt
Link verschicken   Druckansicht öffnen
 

Ab Freitag auch Kinderimpfungen bei der Impftour des Landkreises / Vorherige Online-Terminbuchung notwendig

Kirchheim, den 15.12.2021

Ab Freitag auch Kinderimpfungen bei der Impftour des Landkreises

Vorherige Online-Terminbuchung notwendig

 

Hersfeld-Rotenburg, 15. Dezember 2021 – Ab Freitag, 17. Dezember bieten die mobilen Impfteams des Landkreises Hersfeld-Rotenburg bei ihrer Impftour zusätzlich auch Impfungen für Kinder von fünf bis 12 Jahren an. Den Start macht Bebra im Einkaufszentrum Be, dort können am Freitag Kinder von 14 bis 17 Uhr geimpft werden. Eine vorherige Terminvereinbarung ist wegen längerer Aufklärungsgespräche durch eine Kinderärztin notwendig. Die Termine können online unter www.etermin.net/impfzentrum-hef-rof gebucht werden.

 

Weitere Kinderimpfungen sind an folgenden Terminen der Impftour geplant: 

20. Dezember in Rotenburg, Rathaussitzungsaal

21. Dezember in Bad Hersfeld, Stadtkirche

27. Dezember in Rotenburg, Rathaussitzungsaal

28. Dezember in Bad Hersfeld, Wandelhalle des Kurhauses

 

Das Terminbuchungsportal für diese Impftage wird im Laufe des Donnerstags, 16. Dezember freigeschaltet.

 

Das Impfteam plant darüber hinaus in den Weihnachtsferien zwei Familienimpftage. Sie sollen am 8. Januar in Bebra und am 9. Januar in Rotenburg im Studienzentrum stattfinden. Weitere Informationen dazu werden rechtzeitig bekannt gegeben.

 

Geboostert wird ab sofort schon nach vier Monaten

Des Weiteren teilt das Impfteam mit, dass die Auffrischimpfungen ab sofort bereits nach vier Monaten nach der Zweitimpfung durchgeführt werden.

 

Für alle spätentschlossenen Erstimpflinge gibt die Leiterin des Gesundheitsamts Adelheid Merle folgenden Hinweis: „Wer sich diese Woche noch impfen lässt, ist Weihnachten definitiv wieder fit. Außerdem kann man sich Weihnachten so ein wenig sicherer fühlen und hat zudem noch seine Liebsten geschützt.“ Für Geimpfte, die bereits ihre Drittimpfung haben, gibt es ab Donnerstag weitere Erleichterungen durch die hessische Landesregierung: Für Personen mit Auffrischungsimpfung entfällt der Testnachweis bei 2G-Plus-Regelungen.