Link verschicken   Drucken
 

Hessen Mobil Straßen- und Verkehrsmanagement informiert:

Kirchheim, den 06.11.2017

A 4 / A 7 Kirchheimer Dreieck: Umbau zur Steigerung

der Leistungsfähigkeit und der Verkehrssicherheit

hier: Sperrung eines Wirtschaftsweges ab 13.11.2017


Im Zuge des Umbaus der A 4 am Kirchheimer Dreieck wird eine Wirtschaftswegeunterführung (Bestandsbauwerk 1043) abgebrochen. Für die notwendigen Arbeiten muss der Weg unter der A 4 voll gesperrt werden. Die Sperrung ist ab dem 13.11.2017 eingerichtet. Die Abbrucharbeiten sind voraussichtlich Ende Dezember dieses Jahres abgeschlossen. Der Verkehr auf der A 4 ist von der Maßnahme nicht betroffen. Die Fahrstreifen in Fahrtrichtung Kirchheim werden über ein bereits neu errichtetes Bauwerk geführt.


Durch den Umbau des Kirchheimer Dreiecks sollen die Leistungsfähigkeit und die Verkehrssicherheit im Verknüpfungsbereich der A 4 mit der A 7 deutlich erhöht werden. Die Maßnahme läuft seit Dezember 2015. Die Bundesrepublik Deutschland investiert in den Umbau des Kirchheimer Dreiecks rund 44 Millionen Euro. Die Durchführung erfolgt unter Aufrechterhaltung des Verkehrs. Daraus ergeben sich für das hochbelastete Autobahndreieck jedoch umfangreiche Baustellenverkehrsführungen mit zahlreichen Verkehrsumlegungen, so dass mit einer Bauzeit von ca. 7 Jahren zu rechnen ist. Mit einer Fertigstellung der Gesamtmaßnahme kann daher aller Voraussicht nach im Jahr 2023 gerechnet werden.

Mehr Informationen über Hessen Mobil unter www.mobil.hessen.de