Link verschicken   Drucken
 

Pressemitteilung Hessen Mobil Straßen- und Verkehrsmanagement

Kirchheim, den 15.09.2017

A 4 / A 7 Kirchheimer Dreieck: Umbau zur Steigerung der Leistungsfähigkeit und der Verkehrssicherheit  

Vollsperrung und Neubau der Rampe A 4 zur A 7 in Fahrtrichtung Kassel ab 25.09.2017 

Am Kirchheimer Dreieck ist vom 25.09., 9:30 Uhr bis voraussichtlich Montag, 30.10.2017, 15:30 Uhr, die Ausfahrt von der A 4 aus Eisenach kommend auf die A 7 in Richtung Kassel nicht möglich. Grund ist der Neubau und Anschluss der zukünftigen Rampe. Der Verkehr in Richtung Kassel wird ab der A 4 Anschlussstelle Bad Hersfeld über die B 27 und B 324 zur Anschlussstelle Bad Hersfeld-West auf die A 7 geführt oder kann am Kirchheimer Dreieck an der Anschlussstelle Kirchheim über die B 454 und dann auf die A 7 Richtung Kassel fahren. Die Umleitungen sind jeweils ausgeschildert.

Die Bundesrepublik Deutschland investiert in den Umbau des Kirchheimer Dreiecks rund 44 Millionen Euro. Die Durchführung der Maßnahmen erfolgt unter Aufrechterhaltung des Verkehrs. Daraus ergeben sich für das hochbelastete Autobahndreieck jedoch umfangreiche Baustellenverkehrsführungen mit zahlreichen Verkehrsumlegungen, so dass mit einer Bauzeit von ca. sieben Jahren zu rechnen ist.

Mehr Informationen über Hessen Mobil unter www.mobil.hessen.de